YouTube

YouTube? Finde ich großartig. Wirklich. Da können viele die Nase rümpfen und behaupten, das sei die Fortsetzung des Unterschichten-Fernsehens im Internet. Natürlich gibt es dort ganz, ganz viel Müll. Aber auch unfassbar viele tolle Sachen. Reviews, Anleitungen oder schlichtweg gute Videos. Es ist großartig, dass heute jeder bewegte Bilder produzieren und „senden“ kann. Und dabei werden echte Maßstäbe gesetzt, weil es keine Konventionen gibt. Es gibt so unfassbar viel gute Sachen und talentierte Filmemacher da draußen.

Was mich bei YouTube nervt, ist das Theater mit der GEMA und die gesperrten Videos . Ja klar, kann man umgehen, aber muss das sein? Ärgerlich ist es auch, wenn man sein eigenes Video hochlädt und ein paar Sekunden eines Songs mitlaufen lässt. Schwups wird das Ding gesperrt bzw. die Musik automatisch aus dem Video gelöscht. Ja sicher, die Urheber haben das Recht an ihrem Werk. Aber Leute – ein paar Takte in einem privaten und nicht kommerziellen Video?

Zum Glück gibts Künstler, die ihre Musik zur Verfügung stellen. Ich nutze das gerne, weil man auf der sicheren Seite ist. Zum Beispiel mit Chuki HipHop aus Belgien. Habe ich kürzlich entdeckt – da findet man schicke Beats für die eigenen Projekte.