Es war einmal …

… die iPhoneography. Als Filter noch neu und kultig waren, weil die Kamera am iPhone so mies war, dass man Fotos zwingend aufhübschen musste. Eine Dekade ist’s nun auch schon her. Verrückt. Manchmal vermisse ich die Zeit, als man hemmungslos probieren konnte und Instagram noch ein Ort war, wo es um coole Fotos und nicht um Selbstdarstellung ging.


Ein 2009’er Kunstwerk in 2019 noch mal reproduziert. Ohne Hashtag, aber mit Filter.