Dresden


Definitiv eine Reise wert. Dresden. Auch wenn das Wetter nicht ganz mitgespielt hat. Dennoch sehenswert.

Doppelt Retro 

1973? Oder 2010? Nein – 2017.

Irgendwie vermisse ich sie ja doch ein wenig. Die Zeiten, als wir alle das iPhone für uns entdeckten. Die „iPhoneography“, mit der bescheidenen Kamera und den ganzen Filtern. Dieser Retrolook, der die schlechte Qualität überspielte, indem er alte Filme imitiere.

Jetzt, wo die Kamera am Smartphone locker mit gebräuchlichen High-End Digitalknipsen mithalten kann, erscheint eine absichtliche Verschlechterung der Bilder absurd. Und natürlich hat man sich mit den Jahren an diesem Filterlook auch satt gesehen. Aber mittlerweile ist es ja schon doppelt Retro. 2010 hat schon was von guter, alter Zeit. Damals, als die Filterfotos auf dem iPhone so richtig hipp waren …

Tadaa

Nur so. Habe gerade meine alte Lieblingsfoto–App „tadaa“ wieder gefunden. Ist jetzt kompatibel mit iOS 11. 

tadaa via iPad

Workflow

Ich hatte ja schon mal erwähnt, dass ich neuerdings das iPad Pro 10.5 im Einsatz habe. Mittlerweile konnte ich es in meinen täglichen Workflow einbinden und ich bin sehr angetan. Das Zusammenspiel mit dem Apple Pencil, aber vor allem mit der dazugehörigen Tastatur klappt hervorragend. Dadurch bin ich blitzschnell einsatzbereit und weil quasi nur Tastatur und Display existieren, kann ich mich sehr gut aufs Wesentliche konzentrieren.

„Workflow“ weiterlesen

Wednesday

Als ich letztens in London war, sind mir die vielen Touristen aufgefallen, die mit ihrem iPad fotografiert haben. Sah irgendwie affig aus, wenn die da mit dem ‚riesigen‘ Teil hantierten.

„Wednesday“ weiterlesen